In diesem Jahr steht zum 27. Mal das ZNS-Sommerfest in Langenfeld an. Zwischen dem 6. und 7. Juni verwandelt sich die Langenfelder Innenstadt wieder zu einem großen Volksfest. Auf der Automeile können Besuch neue Autos kennenlernen und auf der Bühne am Konrad-Adenauer-Platz treten verschiedene Bands auf. “Wir freuen uns, dass wir es geschafft haben, auch in diesem Jahr wieder viele Attraktionen nach Langenfeld zu holen”, so die CDU-Bundestagsabgeordnete und ZNS-Präsidentin Michaela Noll. Erstmals wurde das Fest unter dem neuen Vorsitzenden Jürgen Öxmann organisiert. Er hat den Posten von Wolfgang Schapper übernommen, der aber weiterhin als Ehrenvorsitzender mitwirkt und sich um die Sponsoren kümmert. “Beim Stabwechsel gab es keinerlei Probleme”, sagte der neue Vorsitzende Öxmann: “Um solch ein großes Fest auf die Beine zu stellen, sind wir auf eine gute Teamarbeit angewiesen. Die haben wir im ZNS”.

Zum Programm stellte Jochen Buff fest, dass es zum ZNS-Fest auch wieder ein verkaufsoffener Sonntag in der Stadt geben werde. Auf dem Sparkassen-Parkplatz wird ein großer Trödelmarkt aufgebaut, eine attraktive Tombola lockt mit schönen Preisen. Das Bühnenprogramm ist abwechslungsreich und dazu kommt noch wie in den letzten Jahren ein Tanzwettbewerb.

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Langenfeld, Kersten Kerl, und der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse, Dirk Abel, versicherten, dass sie als Sponsoren gerne mitmachen und den Förderkreis ZNS unterstützen, der sich für kranke Menschen engagiert.

Das Bühnenprogramm:

Samstag, 6. Juni:
15:00 – 15.30 Uhr: Offizielle Eröffnung auf der Bühne am Konrad-Adenauer-Platz hinter dem Rathaus durch Michaela Noll
18.30 – 22:00 Uhr: Coverband Jukebox.

Sonntag, 7. Juni:
11:00 – 13:00 Uhr: Shanty-Chor Richrath
13:00 – 14:00 Uhr: Tanzschule Breuer
14:00 – 15:00 Uhr: Tanzcorps Rheinsternchen
15:00 – 16:00 Uhr: Wupper District Pipe Band
17:00 – 21:00 Uhr: Die 2 Schweinfurter