Zum 28. Mal findet in diesem Jahr das ZNS-Sommerfest in Langenfeld statt. Am 4. und 5. Juni verwandelt sich die Langenfelder Innenstadt wieder zu einem großen Volksfest. Im Innenstadtbereich findet wieder die Autoschau statt, bei der annähern 200 Fahrzeuge präsentiert werden. Auf dem Parkplatz vor der Stadt Sparkasse findet wieder ein Trödelmarkt statt.

Die Bühne auf dem Konrad – Adenauer – Platz mit den Getränkeständen und den internationalen Speisenangeboten laden zum Verweilen und feiern ein. Die Stadtwerke veranstalten vor dem Kundenzentrum ein Kinderprogramm und führen Beratungen zu verschiedenen Themen durch.

Bei der großen Tombola werden wieder 2500 Preise verlost.

Zum Programm stellte Jochen Buff fest, dass es zum ZNS-Fest auch wieder ein verkaufsoffener Sonntag in der Stadt geben werde. Das Bühnenprogramm ist abwechslungsreich und dazu kommen noch wie in den letzten Jahren ein Tanzwettbewerb und eine Tanzpartie.

Die Eröffnung wird am Samstag um 15 Uhr auf der Bühne von der Bundestagsabgeordneten und Präsidentin des ZNS Förderkreises, Frau Michaela Noll, mit weiteren Ehrengästen vorgenommen

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Langenfeld, Kersten Kerl, und der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse, Dirk Abel, versicherten, dass sie als Sponsoren gerne mitmachen und den Förderkreis ZNS unterstützen, der sich für kranke Menschen engagiert.

Das Bühnenprogramm:

Samstag, 6. Juni:
13:30 – 15:00 Uhr: Jochen Poidinger
15:00 – 15.15 Uhr: Offizielle Eröffnung auf der Bühne am Konrad-Adenauer-Platz hinter dem Rathaus durch die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll
15:15 –  16:00 Uhr: Jochen Poidinger
16:15 – 17:15 Uhr: Tanzschule Foxarena
17:15 – 17:45 Uhr: Michael Grimm
18.30 – 22:00 Uhr: Mainstream Coverband

Sonntag, 7. Juni:
11:00 – 13:00 Uhr: Lucky Old Quartett
13:15 – 14:00 Uhr: Tanzcorps Rheinsternchen
14:00 – 15:00 Uhr: Tanzschule Breuer
15:15 – 16:00 Uhr: Michael Grimm
17:00 – 20:30 Uhr: 2night Partyband

Grußwort des Bürgermeisters Frank Schneider:

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Veranstaltung, die fast drei Jahrzehnte in Folge durchgeführt wird, kann  anhand dieser Kontinuität als Erfolgskonzept bezeichnet werden. Wenn in diesem Zeitraum auch noch eine Summe von mehr als 700.000 Euro für den guten Zweck gesammelt wird, ist dies zweifellos eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht.

Wir dürfen in Langenfeld seit 1989 Teil dieser Erfolgsstory sein, denn seitdem findet rund um das Rathaus das ZNS-Sommerfest statt, das sich mit jedem dort ausgegebenen Euro für die gute Sache einsetzt. Ob Tombola-Los, Bratwurst, Torte, Kaffee oder Kaltgetränk – jeder beim ZNS-Fest ausgegebene Euro geht nach Abzug aller Kosten in den Spendentopf, der heute ein breites Portfolio an unterstützten Hilfsorganisationen umfasst.

Am 4. und 5. Juni 2016 wird dieses Fest zum 28. Mal gefeiert, und es hat an Attraktivität und Publikumsinteresse seit der ersten Stunde nicht verloren. Ganz im Gegenteil ist die Veranstaltung im Laufe der vergangenen fast drei Jahrzehnte stetig gewachsen und in Verbindung mit weiteren Highlights zu einem Erlebniswochenende in der Langenfelder Innenstadt avanciert.

So werden auch in diesem Jahr neben dem Festtreiben rund um das Langenfelder Rathaus die große Autoschau und der Trödelmarkt in der City nicht fehlen. Auf den beliebten Kinderspaß vor dem KunZe müssen die kleinsten Gäste ebenfalls nicht verzichten.

Die Langenfelder Einzelhändler können sich am verkaufsoffenen Sonntag am 5. Juni 2016 zwischen 13 und 18 Uhr wieder einem großen Publikum präsentieren, womit das Eventwochenende erneut eine „Win-Win“-Situation für alle Beteiligten werden dürfte. Vor allem aber sollen die Menschen partizipieren, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ob durch Krankheit oder einen Unfall eingeschränkt, erhalten diejenigen Hilfe, denen der Erlös des ZNS-Festes traditionell zukommt.

Es ist also in mehrfachem Sinne eine gute Sache, sich als Gast am Festwochenende zu beteiligen, denn eine gut besuchte Veranstaltung bedeutet in der Regel auch einen entsprechend hohen Spendenerlös für den guten Zweck.

Allen ehrenamtlich in der Organisations-Crew engagierten Verantwortlichen möchte ich einmal mehr dafür danken, dass sie dieses, mit enormem Aufwand verbundene Event wieder auf die Beine gestellt haben. Allen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich zwei sonnige und erlebnisreiche Tage auf dem ZNS-Fest, das auch 2016 einen stattlichen Spendenbetrag einspielen möge.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Schneider

Bürgermeister der Stadt Langenfeld

Informationen zum Bühnenprogramm:

Jochen Poidinger

Der Mann am Keyboard hat schon auf dem Stadtfest in Langenfeld das Publikum in seinen Bann gezogen.

MAINSTREAM – Musik aus Leidenschaft

“Der Mainstream (englisch, wörtlich Hauptstrom) spiegelt den kulturellen Geschmack einer großen Mehrheit wider.”
Und genau…so lautet das Repertoire der Band MainStream aus Monheim am Rhein – der Name bestimmt das Programm.
Für jeden Zuhörer ist etwas dabei, womit er sich identifizieren kann. MainStream spielt für Jung und Alt und zwar auf Parties, Firmenveranstaltungen, im Karneval, auf Geburtstagsfesten, Hochzeiten, Grillfeten…was auch immer der Anlass ist, MainStream hat die passenden Songs.
Deutsch, englisch, schnell, langsam, laut oder leise – die Band aus Monheim begeistert seit nunmehr 21 Jahren ihr zahlreiches Publikum Spaß haben und eine große, gemeinsame Party feiern ist das Motto der Live Auftritte. Die Fans gehen begeistert mit bei Songs bekannter Größen und Stars aus den Charts, die von MainStream in ihrem eigenen Stil interpretiert werden.
Wer einen Auftritt von MainStream erlebt, genießt Spaß und Musik aus Leidenschaft. MainStream Auftritte sind keine Formsache. Immer mit dem Ohr am Publikum wird das Programm aus dem umfangreichen Repertoire der Band spontan angepasst. Gespielt wird, was gefällt und gefragt wird. Auf den Bühnenbrettern ist die Band in ihrem Element. Jeder Ton ist live gespielt. Nichts kommt aus der Konserve.

RHEINSTERNCHEN

Das Jugendtanzcorps RHEINSTERNCHEN wurde 1975 unter dem Namen Kindertanzkorps “Rheinsternchen und Rheinsterne” gegründet.

In den nachfolgenden Jahren wurde die Truppe auf eine Stärke von 22 bis 28 Aktiven aufgebaut. Zum Repertoire gehören immer mindestens fünf Tänze, die jede Session ausgetauscht bzw. zum Teil erneuert werden. Die Trainerin ist dazu übergegangen, in einem gewissen Umfang Hebefiguren bei den Gardetänzen einzufügen. Seit dem Jahre 2000 wird von den Rheinsternchen auch der Jazzdance einstudiert und erfolgreich dargeboten. Erstmalige Premiere mit den neuen Kostümen war das ZNS – Fest in Langenfeld. In 2001 erfolgte der Eintrag in Vereinsregister. Seit 2009 hat die Tanzgruppe ein Trainerinnenteam, bestehend aus Manuela Schmitz, Nicole Förster und Annika Mertens. Die Leitung liegt immer noch in den Händen von Peter Schmitz. Jede Session wird durch Auftritte bei Karnevalsveranstaltungen und betrieblichen sowie privaten Feiern geprägt. Die Rheinsternchen sind ununterbrochen seit Beginn des Festes auf der Bühne dabei.

Michael Grimm

Der in Langenfeld bekannte Sänger und Entertainer wird an beiden Tagen auf der Bühne des ZNS Festes für Stimmung sorgen. Vielleicht werden wir auf der Bühne auch noch befreundete Sängerinnen oder Sänger begrüßen dürfen. Da Michael Grimm ein Teil der Benefizgranaten ist, verzichtet er für den guten Zweck auf eine Gage.

fetenhits live 2night

Tanzen, Feiern und dabei den Alltag vergessen: 2night, die Partyprofis! 2night Partyband – drei Profimusiker, Stimmung, Tanz und Party für kleine und große Festlichkeiten! Professionelle Live-Musik zum Tanzen und Feiern!
Aktuell: Sängerin Luisa ist im Sommer 2015 zum DRITTEN MAL zur “Kirmeskönigin NRW” ernannt worden. Sie hat ein Jahr dieses Ehrenamt seit 2013 inne und wird -ähnlich einer Weinkönigin- die Volksfeste in NRW repräsentieren. Zudem ist Luisa aktuell unter Vertrag bei Ralph Siegel!

Bei Fragen zum Bühnenprogramm:

Jochen Buff
Klosterstr. 55
40764 Langenfeld
Tel: 02173 / 684 40 05
Mobil: 0177 / 835 80 33
E-Mail: jochen.buff@langenfeld.de