Wie in jedem Jahr, feiern wir auch in diesem ein Sommerfest. Anbei finden Sie das Programm und Informationen zu den jeweiligen Acts.

Das Bühnenprogramm 2013

Samstag 01.06.2013
11:00 – 13:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr
15:00 – 15:30 Uhr

16:00 – 16:30 Uhr
18:00 – 20:00 Uhr
20:00 – 20:45 Uhr
20:45 – 22:00 Uhr
Musik vom Band
Still at the Basement
Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Schneider & Michaela Noll Präsidentin ZNS
Tanzeinlage Hinricher
Jim Button’s PLUS
Kölsche Nachtigall
Jim Button’s PLUS

Sonntag 02.06.2013
11:00 – 13:00 Uhr
13:30 – 14:15 Uhr
14:30 – 15:00 Uhr
15:00 – 17:00 Uhr
18:00 – 19:00 Uhr
19:00 – 20:00 Uhr
20:00 – 21:00 Uhr

Shanty Chor Norddeutschland
Rheinsternchen Langenfeld
Spanische Folklore
Shaking Bones Revival Band
ABBAcover
Bruce Kapusta
ABBAcover

Jim Button’s PLUS

Gegründet hat sich die Rock-Coverband JimButton’s aus dem Rheinland im Jahre 1997. Damals waren die 5 Musiker nicht nur in NRW und Umgebung bekannt, sondern hatten unter anderem Auftritte in England, Polen und auf den Philippinen. Mittlerweile hat sich eine Party-Coverband mit einem ganz eigenen Stil entwickelt, die sich fest in ganz Deutschland als Live-Act mit absoluter Partygarantie etabliert hat. Das Konzept der Band lautet: Aktuelle aber auch etablierte Rocksongs, die jeder kennt, aber nicht jeder spielt, originalgetreu nachzuspielen und dabei jede Menge “Partystimmung” zu verbreiten. Da kommt jeder, der auf Live Cover-Rock wie Green Day, Red Hot Chili Peppers, Linkin Park aber auch Sunrise Avenue, 3 doors down, Kings of leon, Revolverheld, Sportfreunde Stiller, Die Toten Hosen oder Die Ärzte steht, voll auf seine Kosten.

jim & the ladies

Seit 2012 werden die fünf Jungs der JimButton’s durch geballte Mädelspower unterstützt: IRINA KRUCK und ANGELA ARNDT erweiterten die Band zu JimButton’s PLUS – mit fetten Chören und genialen Soloeinlagen, und mit einer Performance, bei der früher oder später garantiert jeder auf den TischJim Buttons plusen tanzen muss. Jede Menge Sex-Appeal und Party ohne Ende!!! Ausgefeilte Keyboard-Soli und akribisch am Original orientierte, fette Sounds sind außerdem die grosse Spezialität von Keyboarder TOM KIRSTEN, der genau wie die Mädels seit 2012 zu JimButton’s PLUS gehört.

Die JimButton’s erweitern dadurch Ihr gewohnt rockiges Repertoire um ein weiteres Element. Gerockt werden dabei Songs von P!nk, Gossip, Lykky Li, Alanis Morrissette, The b52s, Katrina and the waves, Amy Winehouse, Evanescence und vielen anderen Rockmädels mehr.

Kurz um: JimButton’s PLUS muss man live erlebt haben – Rock on !

Thorsten Kruck (Vocals/E-Guitar) / Angela Arndt (Vocals) / Markus Hoppmann (Guitar) / Irina Kruck (Vocals) / Ralf Thissen (Keyboard/Vocals) / Tom Kirsten (Keyboard) / Sam Bleissem (Drums/Vocals) / Ralf Hahn (Bass/Vocals)

www.facebook.com/jimbuttons.coverband / www.jimbuttons.com / E-Mail: info@jimbuttons.com

Norddeutscher Shantychor

Im September 2000 wurde mit zehn Personen der erste Shantychor in Norddeich gegründet. Innerhalb der letzten Jahre hat sich der Chor mit ca. 30 Mann zu einer Institution geformt, die aus dem ostfriesischen Nordseebad Norddeich nicht mehr wegzudenken ist. Mit einem reichhaltigem Repertoire aus mehr als 100 Liedern werden zur Zeit in der Saison ca. 50 – 60 Auftritte absolviert. Im Jahr 2003 wurde die erste CD erfolgreich veröffentlicht, im Jahr 2005 die zweite CD und nach einer längeren Schöpfungspause im Februar 2010 unsere dritte CD. Unter den zahlreichen Touristen in der Küstenregion und auch bei einheimischem Publikum hat sich schnell eine große Fangemeinde gebildet. Als gemeinnütziger Verein unterstützt der Norddeicher Shantychor 2000 mit regelmäßigen Sammlungen die DGzRS. So konnten bis heute über 34.000 Euro an die Seenotrettungsgesellschaft überwiesen werden. Da sich in unserem Chor neben einigen Norddeicher Fischern auch weitere Fahrensleute befinden, liegt uns die Zusammenarbeit mit der DGzRS besonders am Herzen. Als gemeinnütziger Verein unterstützen wir aber auch noch weitere Institutionen mit Spenden oder auch unentgeltlichen Auftritten z.B. beim Haus Nazareth in Norddeich oder zum Strandgottesdienst. Selbstverständlich kommen auch die Kleinen nicht zu kurz. Mit regelmäßigen Besuchen und Spenden finanziert der Shantychor dem Kindergarten in Norddeich Musikinstrumente, damit die Kleinen bereits in frühester Kindheit musikalisch gefördert werden. Ansonsten ist die stimmungsvolle, maritime Musik unserer Seemannslieder & Shanties für uns in den letzten Jahren zum Markenzeichen geworden. Für alle Chormitglieder ist es während eines Auftrittes immer ein besonderes Erlebnis, wenn wir unseren Spaß und die Freude an unserer Musik auch an das Publikum weitergeben können.

RHEINSTERNCHEN

Das Jugendtanzcorps RHEINSTERNCHEN wurde 1975 unter dem Namen Kindertanzkorps „Rheinsternchen und Rheinsterne“ gegründet. Gründerin und gleichzeitig Trainerin war Frau Lydia Niewerth-Reischl. Sie baute dieses Tanzkorps im Laufe der Jahre zu einer stattlichen Gruppe auf. Unterstützt wurde sie von Frau Ruth Schlimgen. Ihr jahrelanges Engagement beendeten Fr. Niewerth- Reischl und Fr. Schlimgen Mitte 1991. Um ein Fortbestehen des Tanzkorps zu erreichen, bat sie die KG Prinzengarde um Mithilfe. In einer Sitzung der Prinzengarde und der Eltern der Rheinsternchen unter Leitung von Manfred Stuckmann wurde eine neue Trainerin gefunden. In den nachfolgenden Jahren wurde die Truppe auf eine Stärke von 22 bis 28 Aktiven aufgebaut. Zum Repertoire gehören immer mindestens fünf Tänze, die jede Session ausgetauscht bzw. zum Teil erneuert werden. Die Trainerin ist dazu übergegangen, in einem gewissen Umfang Hebefiguren bei den Gardetänzen einzufügen. Seit dem Jahre 2000 wird von den Rheinsternchen auch der Jazzdance einstudiert und erfolgreich dargeboten.
Bindeglied deutsch – britischer Freundschaft.

ABBA COVER

Keine andere Band in der Geschichte der Popmusik hat der Welt ein derartig fantastisches musikalisches Werk geschenkt wie die vier Schweden Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lynstad, Björn Ulväus und Benny Anderson. Keiner anderen Band ist es gelungen, sage und schreibe vier Generationen an Fans und Musikliebhabern so zu fesseln und zu begeistern, wie die Band ABBA es tat.

ABBACOVER hat die Herausforderung, das grandiose Werk der Band ABBA live ohne Netz und doppelten Boden auf die Bühne zu bringen mit einer Bravour gemeistert, die hierzulande ihresgleichen sucht.

In einem Konzert der Band ABBACOVER ist jeder Ton auch wirklich gespielt bzw. gesungen, denn nur so kann man ABBA auch wirklich gerecht werden. ABBA war kein Musical oder Theaterstück. ABBA war eine Band und als solche macht ABBACOVER auf großartige Weise den Mythos ABBA noch einmal erlebbar, wie er wirklich war: live und lebendig.

www.abbacover.de